Coldworth City (Rezension)

Hallo ihr Lieben,


ich habe vor wenigen Minuten Coldworth City beendet und werde es nun sofort rezensieren :). Vielen Dank an den Droemer Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar!

Eckdaten:
Titel: Coldworth City
Autorin: Mona Kasten
Verlag: Droemer Knaur
Preis: 12,99€
Seiten: 318

Über die Autorin:
Mona Kasten, geboren 1992, lebt und studiert in Hamburg. Ende 2014 veröffentlichte sie ihren Fantasy-Jugendroman ,,Schattentraum. Hinter der Finsternis" bei neobooks, für den sie im März 2015 den Indie Autor Preis gewann. Mit ihrem Roman ,,Begin Again" gelang ihr auf Anhieb der Sprung auf die Spiegel-Bestsellerliste. 

Inhalt:
Vor drei Jahren täuschte die junge Raven ihren Tod vor, um der skrupellosen Forschungsorganisation AID zu entkommen. Seitdem ist sie auf der Flucht, denn Raven ist eine Mutantin, die über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt, und AID würde alles tun, um sie wieder in ihre Gewalt zu bringen. Raven lebt seither versteckt in Coldworth City  – bis der geheimnisvolle Wade auftaucht und ihr anbietet, sie im Umgang mit ihren Fähigkeiten zu unterrichten. Damit ist die Zeit des Versteckens vorüber, denn schon bald sehen sich Raven und Wade einer Verschwörung gegenüber, die nicht nur das Ende der Mutanten bedeuten, sondern auch die ganze Welt ins Chaos stürzen könnte.

Das Cover:
Es ist so wunderschön! Erstmal dieses blau ist so unglaublich schön. Dann finde ich es noch toll, dass man Raven, also die Protagonistin, als auch die Stadt Coldworth City auf dem Cover sehen kann.
An sich ein sehr gelungenes Cover, es gehört zu meinen absoluten Lieblingscovern!

Meine Meinung:
Mona Kastens Schreibstil ist wie immer sehr toll. Auch mag ich, dass das Buch in der dritten Person geschrieben ist. Der Perspektivenwechsel zwischendurch ist sehr gelungen!
Zu den Charakteren: Ich finde, dass Raven einen sehr tollen Charakter hat. Sie muss sehr viel durchleben und meistert so gut wie alle Herausforderungen des Lebens. Sie ist eine sehr starke und hilfsbereite Frau, die jedoch noch sehr viel lernen muss. Mit Veränderungen kommt sie zunächst nicht so gut zurecht da sie nicht weiß, wem sie trauen kann. Auch musste sie lernen, wie man im Team arbeitet. Knox, Ravens Bruder, zeigt, dass man auch als Junge trauern darf und nicht immer stark sein kann, alleine dafür liebe ich diesen Charakter. Wade wirkt zunächst Klischeehaft für einen Fantasyroman, wütend auf alles und jeden und skeptisch gegenüber Neuen, trotzdem finde ich ihn sehr toll. Moira finde ich auch extrem klasse, ihr Charakter ist toll und trotz allem ist sie bodenständig geblieben. Des Weiteren gefällt mir sehr gut, wie sich die Beziehung zwischen Wade und Raven entwickelt. Die Spannungskurve geht sehr schnell hoch, die Kapitel enden immer offen, weshalb man sofort weiterlesen möchte. Auch ist diese Geschichte von schnellen Wendungen und Verrat geprägt. Das Ende gefiel mehr sehr gut, eben weil ich nicht mit diesem Ende gerechnet habe.

Fazit:
Das Buch gefiel mir sehr sehr gut! Ich wünsche mir sehnlichst einen zweiten Teil, da mich interessieren würde, wie es nun weiter geht mit Raven, Wade und vor allem mit Knox.
Ich kann dieses Buch nur empfehlen!

Das Buch verdient 🌟🌟🌟🌟🌟.


Kommentare

  1. Hey 👋 ! Hier ist nickislesewelt von Instagram. 😉
    Toller Blog! Hab gleich einmal auf folgen gedrückt, vl siehst du ja bei mir vorbei und folgst mir auch!
    glg nicki 😊
    http://nickislesewelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey! Vielen Dank :). Ich werde jetzt sofort mal bei deinem Blog vorbei schauen und bestimmt hast du dann einen Abonnenten mehr :).

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://janalovesbooooks.blogspot.de/p/blog-page_30.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.